Luftaufnahme der Tagungsstadt Jena - Fachbesuch in Jena © JenaKultur, Foto: Andreas Hub

Tagen mit Fachbesuch

Unsere weitreichenden Kontakte zu Experten und Wissenschaftlern ermöglichen Jenaer Tagungsgästen einen fachspezifischen, interaktiven Austausch und damit ein nachhaltiges sowie unterhaltsames Veranstaltungserlebnis.

Kurze Wege – breites Netzwerk

Bieten Sie Ihren Gästen interaktive Networking-Events!

Die Besichtigung des Faserziehturms am Leibnitz-Institut für photonische Technologien, der Besuch des Technologie- und Innovationspark Jena oder eine spezielle Werksführung – die Möglichkeiten ihre Tagung mit praktischen Erlebnissen zu bereichern sind in Jena vielfältig. Hier sind nicht nur die innerstädtischen Wege kurz, im übertragenen Sinne sind sie auch motivierend, inspirierend und vor allen Dingen: informativ. Tagungsteilnehmern bieten sich vielfältige Gelegenheiten, sich sowohl mit etablierten Unternehmen als auch jungen Start-ups und Forschungsinstituten zu vernetzen und so gemeinsame Lösungen hervorzubringen.

Passende Referenten und Keynote Speaker

Eine gute Tagung steht und fällt dabei mit ihrem Redner, der mit Spaß und Engagement sein Wissen weiter gibt. Die gezielte Vermittlung von fachspezifischen Referenten wird beispielsweise durch den medizinischen Branchenverband medways e.V, das Photoniknetzwerk OptoNet Jena e.V., das Innovationscluster SpectroNet e.V. und den Forschungscampus InfectoGnostics angeboten. Auch die Ernst-Abbe-Hochschule, die Friedrich-Schiller-Universität Jena, deren Servicezentrum für Forschung und Transfer und das Universitätsklinikum tragen in Jena zu einem umfangreichen Pool an Referenten und inspirierenden Keynote Speakern bei, welche ihre Tagungsteilnehmer thematisch überzeugen. Den „Nerv der vernetzten Zeit“ treffen ferner Jenaer Digitaldienstleister wie diva-e, dotSource oder die E-commerce Firma Intershop.

Vergangenheit kennen – Gegenwart verstehen – Zukunft gestalten

In diesem Sinne haben Tagungsgäste und Kongressteilnehmer in Jena mannigfaches Potential. In den Ausstellungsräumen der SCHOTT Villa erfahren Sie beispielsweise vielfach Wissenswertes über den genialen Wissenschaftler, das Produkt Glas und die bewegte Firmengeschichte. Universitäre wie städtische Ausstellungen und Sammlungen zeigen darüber hinaus die weitreichende Wissenschaftsgeschichte der Stadt. Und Führungen durch Produktausstellungen von Traditionsfirmen wie Jenoptik und ZEISS bieten einen Überblick über deren breitgefächertes Produktspektrum und dessen Entwicklung. Die Bedeutung von Innovation, Kreativität und Schutz des geistigen Eigentums für den wirtschaftlichen Erfolg wird im Deutschen Marken- und Patentamt erfahrbar.

Bei uns können Sie sich nach den richtigen Kontakten und detaillierten Fachbesuchen für Ihr Event erkundigen sowie passende Gesprächspartner, Referenten und Keynote Speaker finden.

 

Fachbesuch in der Tagungsstadt Jena

Ausstellungsraum der SCHOTT Villa

Neu gestalteter Ausstellungsraum der SCHOTT Villa in Jena © SCHOTT, Foto: Jürgen Scheere

Technologie- und Innovationspark

Fassade vom TIP am Beutenberg Campus mit Namensschild © TIP Jena GmbH, Foto: Tino Sieland

Anatomische Sammlung des Universitätsklinikums

Anatomische Sammlung des Universitätsklinikums Jena - Fachbesuch Jena © UKJ, Foto: Hans-Georg Schröder

Friedrich-Schiller-Universität

Hauptgebäude der Friedrich-Schiller-Universität Jena bei Nacht mit Steintafel im Vordergrund © Friedrich-Schiller-Universität, Foto: Jan-Peter Kasper

Prüferzimmer im Deutschen Patent- und Markenamt

Historisches Prüferzimmer im Deutschen Patent- und Markenamt in Jena - Fachbesuch Jena © DPMA, Foto: Andreas Kühne

Ihre Teilnehmer kommen mit unseren Rahmenprogrammen leicht ins Gespräch.

 

Cookie Notice

Wir verwenden Cookies, um ein optimales Website-Erlebnis zu bieten. Sie entscheiden, welche Sie zulassen möchten. Je nach Einstellung stehen Ihnen aber womöglich nicht alle Funktionalitäten zur Verfügung. Datenschutzhinweise  & Impressum.